Gesundheitlich bedingte Beeinträchtigung

Eine gesundheitlich bedingte Beeinträchtigung liegt vor, wenn

  • körperliche Beeinträchtigungen,
  • kognitive Beeinträchtigungen,
  • psychische Beeinträchtigungen
  • gesundheitlichbedingte Belastungen oder Anforderungen

nicht selbständig kompensiert oder bewältigt werden können.

Das Vorliegen von gesundheitlich bedingten Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten kann sich aus folgenden Bereichen ergeben:

  • Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten bei der Mobilität:
  • Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der kognitive und kommunikative Fähigkeiten:
  • Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten bei Verhaltensweisen und psychische Problemlagen:
  • Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten bei der Selbstversorgung:
  • Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten bei der Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen:
    Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten bei der Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte:
  • Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten, die dazu führen, dass die Haushaltsführung nicht mehr ohne Hilfe bewältigt werden kann, werden bei den Kriterien der oben genannten Bereiche berücksichtigt.